Schweden - Ferienhäuser für Angler

 

 

Ein Ferienhaus in Schweden zu finden, was nicht am Wasser liegt, ist schwer. Oftmals kann man direkt von der Terrasse oder dem hauseigenen Steg angeln.

In Schweden zu angeln ist fantastisch. Ein Land  mit langer Küste und unzähligen Seen. Entlang dem Meer und in den fünf größten Seen Schwedens -  Vänern, Vättern, Hjälmaren, Mälaren und Storsjön ist das Angeln mit Handgeräten kostenlos. Auch im Stadtgebiet Stockholms kann man kostenfrei fischen, mit etwas Glück sogar Lachs. 
In Schweden ist kein Jahresfischereischein erforderlich, jedoch benötigt man für die meisten Gewässer einen Erlaubnisschein/Angelkarte (Fiskekort). Angelkarten gibt es praktisch überall zu kaufen: beim Ferienhausvermieter, Fremdenverkehrsverein, im Angelgeschäft, Baumarkt, Tankstelle, Post. Sie kosten zwischen 8 und 20 Euro pro Woche. Meist gibt es noch eine Gewässerkarte dazu, auf der die weiteren Infos und Regeln erklärt sind.

Sehen Sie hier die Anglerhäuser in Schweden!

 

Unser Haus des Monats:

Schweden
Stockholm Mälardalen
Nyköping

Ferienhaus, 86 m², 6 Personen, Baujahr 1997
Direkt am Wasser, Parkplatz auf dem Grundstück
Tiefkühlschrank 50 L, Fischausnehmeplatz - aussen, Ruderboot, Entfernung Angelmöglichkeit 5 m (See)

2 Schlafzimmer, 1 Annex,
Sauna, Kamin, Farb-TV
Stromkosten ganzjährig inkl.

ab € 550,- pro Woche

Haus des Monats jetzt ansehen und Verfügbarkeit prüfen!

   

Unsere Buchtips zum Angeln in Schweden:


TICKETBÜRO

Öffnungszeiten

Montag - Freitag  08 - 18 Uhr

Social Network

Bewertungen zu norden-spezial.de